D´Inzeo
D´Inzeo

Selle Francaise, geb. 2007
168 cm • Schwarzbraun
250001 07711931Q


Decktaxe: Vorkasse  1.000,- €

 

Tiefgefriersperma                 

Beschreibung zu D´Inzeo


Der Name seiner Namensgeber Raimondo und Piero D’Inzeo vermittelt Persönlichkeit,

Stil und legendäre Parcoursatmosphäre: D’Inzeo war der „Sieger der Herzen“ bei der Zweibrücker Körung 2009. Als Prämienhengst verließ er die „Stadt der Rosen und Rosse“ und ließ es rauschen im hippologischen Blätterwald: Groß und bedeutend, mit viel Harmonie im Körper verkörpert er das Idealbild eines künftigen Hauptbeschälers. Besonders bemerkenswert ist sein Interieur: Stets souverän und Herr der Lage. Am Sprung genügt D’Inzeo hinsichtlich Vermögen, Technik und Manier allerhöchsten Ansprüchen, was durch das erstklassige Pedigree klar vorgezeichnet ist.


Sein Vater Douglas ist international im Springsport erfolgreich und führt Springblut der feinsten Sorte - über den weltbekannten Spitzenvererber Darco sowie über seine Holsteiner Vorfahren mütterlicherseits. Der Muttervater Heartbreaker selbst war mit Peter Geerink international erfolgreich. In Belgien und Holland führt Heartbreaker die Zuchtwertindex-Liste „Springen“ an. Heartbreakers älteste Nachkommen siegen inzwischen auf Grand-Prix-Niveau, der Hengst erhielt 2004 das Prädikat ‚keur‘. In dritter Generation steht Voltaire, der über Jahre mit Jos Lansink erfolgreich für die Niederlande im internationalen Springsport unterwegs war.


D’Inzeo hat 2010 einen erstklassigen 30-Tage-Test im Landgestüt Zweibrücken absolviert, wo er - wie erwartet - Höchstnoten im Springen erhielt. 2011 konnte er wie selbstverständlich Siege und Platzierungen in Springpferdeprüfungen der Klassen A und L erreichen.


2012 dominierte er mit Frank Lugge Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M* mit Wertnoten bis zu 8,9 und nahm an der Weltmeisterschaft
der Jungen Springpferde in Lanaken teil! In 2013 konnten neben Siegen in Springpferdeprüfungen der Klasse M** (WN: 9,4) erste Siege in Springprüfungen der Klassen M* und M** erreicht werden. Alle Träumereien wurden 2014 bestätigt. Schonend eingesetzt, konnte er in seiner
ersten Saison über 140cm mit seinem ständigen Reiter Frank Lugge vordere Platzierungen in S* und S** erreichen. Seine Fohlenjahrgänge begeistern die Fachwelt mit modernen, langbeinigen, typvollen und bewegungsstarken Nachkommen. Und: alle in dunkler Jacke!

Hengste